UBI Transport

Transport – Logistik – Lagerung

Mit einem Treppenlifter kann man eine längere Lebensqualität erhalten

Mit dem Alter kann das Steigen von Treppen genauso zu einem Problem werden, wie nach einem Unfall oder nach einer Krankheit. Ist man in seiner Mobilität eingeschränkt, ist man immer auf fremde Hilfe angewiesen oder ist entsprechend eingeschränkt. Doch das muss nicht sein, schließlich gibt es hier mit einem Treppenlifter eine gute Hilfsmöglichkeit.

Treppenlifter

Treppen sind mit dem passenden Lift keine Hürde mehr

Der Treppenlifter als Hilfsmittel

Ein Treppenlifter von sanimed-treppenlift.de erleichtert es Ihnen eigenständig eine Treppe überwinden zu können. Er ist damit durchaus mit einem Aufzug vergleichbar. Doch im Vergleich hat ein solcher Lifter den großen Vorteil, das man diesen je nach Platzbedarf einfach in einem Treppenhaus montieren kann. Und das ohne großen technischen Aufwand. Ein solcher Lifter benötigt lediglich einen Stromanschluss über 230 Volt. Ansonsten wird lediglich fest in einem Treppenhaus eine Wandschiene montiert, an diese befindet sich letztlich der Lifter. Die Steuerung vom Lifter erfolgt über eine Handsteuerung. Gerade durch diese Eigenschaften bei einem Lifter, hat man ein hohes Maß an Selbstständigkeit.

Unterschiede beim Treppenlifter 

Wenn man sich die Angebote von einem Treppenlifter anschaut, so wird man hier Unterschiede ausmachen können. Das betrifft zum Beispiel die Art vom Lifter. So gibt es hier Lifter die mit einem Sitz ausgestattet ist. Bei einem solchen Lift verfügt man über einen Sitz, sodass man sich bei der Fahrt hinsetzen kann. Herunterfallen kann man hierbei nicht, da entsprechende Sicherheitseinrichtungen hier vorhanden sind. Neben dieser Variante, gibt es noch den Podestlift. Ein solcher Lift ist gerade immer dann eine Option, wenn man im Rollstuhl sitzt oder auf einen Rollator angewiesen ist. Anders als bei einem Lift mit einem Sitz, kann man sich bei einem solchen Podestlift nicht hinsetzen. Vielmehr handelt es sich hier um eine einfache Plattform. Natürlich ist auch eine solche Plattform mit Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, die ein Herunterfallen verhindert. Nutzt man einen solchen Lifer nicht, so kann man diesen hochklappen. Damit ist eine Nutzbarkeit vom Treppenhaus auch beim Vorhandensein von einem Lift noch gewährleistet.

Angebote unter https://www.sanimed-treppenlift.de/treppenlifte/

Entscheidung für ein Treppenlifter

Gerade je nachdem in welchem Umfang die Mobilität eingeschränkt ist, muss man die Auswahl für einen Lifter treffen. Wobei man hierbei auch immer berücksichtigen muss, ob es noch weitere Verschlechterungen bei der Mobilität geben kann. Die dann unter Umständen eine andere Art von einem Lifter erforderlich machen kann. Je nach Modell gibt es Unterschiede, auch hinsichtlich den Kosten. Diese können in Abhängigkeit vom Modell stark abweichen. Hier sollte man im ersten Schritt Angebot zu eventuell passende Treppenlifter einholen. Im zweiten Schritt kann man dann schauen, ob es Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder Fördermöglichkeiten gibt. Solche Möglichkeiten gibt es nämlich. So kann man letztlich bei der Anschaffung von einem Lifter noch Geld sparen. Wobei es auch noch andere Modelle und nicht nur den Kauf von einem Lifter gibt.