UBI Transport

Transport – Logistik – Lagerung

1.4410 Stahl Eigenschaften und Einsatzgebiete

1.4410 ist die Bezeichnung einer korrosionsbeständigen austenitisch-ferritischen Super Duplex-Stahlsorte. Besonders gut eignet sich dieser Werkstoff für die Herstellung von Stahlprodukten, bei denen der Anspruch an Festigkeit und Beständigkeit besonders hoch sind.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Der Werkstoff 1.4410 verfügt über ein zweiphasiges Gefüge. Dadurch vereint diese Stahlsorte die positiven Eigenschaften von rostfreien Chromstahl und rostfreien Chrom-Nickel-Stahl. Dabei weist dieser Stahl eine höhere Festigkeit auf als ein 22prozentiger Chrom-Duplex Edelstahl. Seine hervorragende Spaltkorrosions- und Lochfraßbeständigkeit hat dieser Stahl da er über einen
Molybdän-Zusatz verfügt. Die Lochfraßtemperatur liegt bei diesem Stahl bei 50 °C. Der Werkstoff 1.4410 hat auch eine sehr gute Beständigkeit hinsichtlich von
chloridhaltigen Medien. Durch den hohen Chrom- und Molybdängehaltes erreicht dieser Werkstoff PREN-Zahlen zwischen 38 und 46.

Typische Anwendungsbereiche dieses Werkstoffs sind

1.4410

1.4410

Die Schlagfestigkeit bei Raum- und auch bei Minustemperaturen ist dabei sehr hoch. Der 1.4410 Stahl eignet sich auch für Einsatztemperaturen von bis zu 300 °C. Zudem verfügt dieser Stahl über eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit und hat einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten. Die Dichte, die dieser Stahl dabei aufweist beträgt 7,8 kg/dm³ und die Härte liegt bei ca. 290 HB. Die Zerspanungseigenschaften des 1.4410 Stahls sind mit denen des Werkstoffes 1.4462 vergleichbar. Dabei ist beim 1.4410 muss wegen des höheren Legierungsanteils von einer schlechteren Wärmeleitfähigkeit ausgegangen werden. Dies ist auch bei den verwendeten Werkzeugen und bei den Eingriffszeiten zu berücksichtigen.

Unter diesem Link erfahren Sie alles über den Werkstoff 1.4410.

Einsatzgebiete

Dank seiner Eigenschaften kann der 1.4410 Stahl in vielen Bereichen eingesetzt werden. Vornehmlich findet dieser Werkstoff Verwendung in der Gas- und Erdölindustrie für die Herstellung von Tanks und Behältern. Und auch in der Nahrungsmittelindustrie kann dieser Werkstoff für die Herstellung von diversen Komponenten verwendet werden. Hergestellt werden können aus diesem Stahl Bleche, Rohrzubehör und auch nahtlose Rohre. Geeignet ist 1.4410 auch für die Herstellung von Chemietanks. Dieser Super Duplex-Stahl, der auch F53, genannt wird, kommt überall dort zu Anwendung, wenn die Anforderungen an herkömmliche korrosionsbeständige Duplexstähle nicht mehr genügen. Dies trifft vor allem auf Teile für Entsalzungsanlagen zu und für Rauchgasentschwefelungsanlagen. Eingesetzt werden kann 1.4410 Stahl auch für die Herstellung von Komponenten für Onshore und Offshore Anlagen. Und auch Komponenten für die Meerestechnik können problemlos mit diesem Super Duplex-Stahl hergestellt werden.

Schweißen

Der Werkstoff 1.4410 lässt sich nach allen Verfahren schweißen – mit Ausnahme des Gasschweißens. Beim Schweißen von großen Querschnitten von diesem Stahl muss für ein Lösungsglühen und eine schnelle Abkühlung gesorgt werden. Grund dafür ist die Gefahr von Ausscheidungen, aber auch von intermetallischer Verbindungen und von verminderter Korrosionsbeständigkeit.