UBI Transport

Transport – Logistik – Lagerung

Der Sport-Hit: Chilli Scooter

Um sich vom täglichen Stress zu erholen, greifen wir Verbraucher, egal, ob klein oder groß auf die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten zurück. Bei der jüngeren Bevölkerung hat sich der Stuntscooter einen guten Ruf gemacht. Das liegt daran, weil mit diesem Sportgerät viele unterschiedliche Unternehmungen möglich sind. Der Chilli Scooter ist ganz vorn mit dabei. Selbstverständlich stellt der Scooter auch eine gute Alternative da, um schnell und sicher von A nach B zukommen.

Warum ausgerechnet ein Chilli Scooter?

Schuld daran haben die robusten und widerstandsfähigen Materialien. Das heißt, in der Regel ist ein Chilli Scooter aus Aluminium und Stahl gefertigt. Aluminium wird deshalb genommen, weil das Material sehr leicht ist. Das maximale Gesamtgewicht von einem Chilli Scooter kann beispielsweise nur 3,5 Kilogramm betragen. Somit gelingen die Stunts besser. Stahl wird in der Regel nur in der Gabel, also im Lenker verwendet. Das hat den Vorteil, dass bei einem Sturz der Lenker nicht gleich in seine Einzelteile zerspringt. Des Weiteren werden in diesem Scooter Kugellager verarbeitet. Diese haben den Vorteil, dass der Sportler geschmeidige Drehungen zutage zaubern kann. Die Rollen von einem Chilli Scooter sind aus weichem Kunststoff. Dieser nutzt sich zwar leicht ab, bietet aber die beste Haftung.

Chilli Scooter – optimale Sicherheit gewährleistet

Damit ein Einsteiger oder Profi sicher mit einem Chilli Scooter unterwegs sein kann, ist dieser mit einer Reibungsbremse ausgerüstet. Diese befindet sich Hinterrad. Die Bremse ist in diesem Fall ein kleines Blech, welches auf das Hinterrad gedrückt wird und somit wird der Chilli Scooter langsamer.

Chilli Scooter – für jeden das richtige Modell

Damit alle Fans von einem Chilli Scooter auch das Modell finden, welches Sie sich wünschen, stellt der Markt eine Vielzahl von diesen Scootern zur Verfügung. Die Unterschiede finden sich beispielsweise in der Rollengröße wieder. Bei diesem Scooter gibt es drei unterschiedliche Rollengrößen. Die Größen sind 100, 110 und 120 Millimeter. Hierbei gilt, je kleiner die Rollen sind, umso wendiger ist der Scooter. Des Weiteren gibt es Unterschiede bei der Trittfläche. Das heißt, die Trittfläche kann gleichmäßig breit von vorne nach hinten sein, oder oval. In Fachkreisen wird die Trittfläche auch Deck genannt. Selbstverständlich gibt es ebenfalls die unterschiedlichsten Farben und Größen. Damit Sie mit Ihrem Chilli Scooter stets viel Freude haben, sollte der Lenker mit Ihrer Hüfte eine Konstante bilden. Darüber hinaus ist es wichtig zu klären, für welchen hauptsächlichen Zweck der Scooter genutzt werden soll. Denn ein drehbarer Lenker ist für Stunts besser geeignet, als ein unbeweglicher. Leider kann solch ein Scooter nicht zusammengeklappt werden.